Deutschlands Bio-Winzer:innen ernten 10-mal Grand Gold, 89-mal Gold, 89-mal Silber und 12 Empfehlungen

Mai 29, 2022

Bestens integrierte PIWIs, mehr Stabilität bei den Naturweinen und eine seltene 100-Punkte Wertung: Zahlen und Entwicklungen aus der internationalen Biowein-Szene.

Frasdorf, Mai 2022 – Insgesamt 28 PAR® Master Verkoster:innen aus mehreren Ländern Europas kamen am zweiten Maiwochenende zusammen*), um den 15. ORGANIC WINE AWARD INTERNATIONAL mit 543 Bioweinen aus 19 Ländern zu verkosten. Teil dieses Master-Teams waren erstmals auch zwei Qualitätsprüfer, von WINE SYSTEM eigens dafür eingesetzt jede Wertung zu validieren. Eine Antwort auf die stetig steigende stilistische Komplexität der Verkostung. So erhöhen die Frasdorfer Award-Profis erneut ihre strengen Standards und vergaben im Rahmen der Frühjahrsausgabe 51-mal Grand Gold, 264-mal Gold und 199-mal Silber. 27 Weine erhielten eine Empfehlung. Als Gesamtsieger steht in diesem Frühjahr ein Naturwein an der Spitze des Rankings: der 2021er Oniric Brisat Xarello Vermell vom Weingut Entre Vinyes im spanischen Katalonien mit 100 von 100 möglichen Punkten.

Mit 32 der insgesamt 51 Grand Gold Medaillen entfallen knappe zwei Drittel der Top-Wertungen auf die drei am stärksten vertretenen Weinnationen Deutschland, Italien und Österreich. Der 100-Punkte-Gesamtsieger derweil stammt aus dem spanischen Katalonien und auch Portugal, Frankreich und die Schweiz sind ganz oben vertreten. Weitere Länder mit Spitzenwertungen sind der Libanon, Argentinien, Griechenland, die Türkei, und Ungarn.**)

**)Hinweis an die Redaktion: Die Hyperlinks führen zu den jeweiligen Grand-Gold-Listen der Länder.

Deutschlands Bio-Winzer:innen ernten 10-mal Grand Gold, 89-mal Gold, 89-mal Silber und 12 Empfehlungen

Deutscher Gesamtsieger und Topwertung in der Kategorie Weißwein ist, mit 97 Punkten, der 2021er Osthofener Klosterberg Grünfränkisch vom Weingut Goldschmidt in Rheinhessen. In der Unterkategorie „Naturwein“ ranken ebenfalls zwei deutsche Erzeugnisse mit Grand Gold und je 96 Punkten: der 2018er ORANGE Silvaner vom fränkischen Weingut Deppisch sowie der 2020er MYTHOS Weiss vom Weingut Thomas Harteneck in Baden.

Die beiden Spitzenreiter bei den Schaumweinen, mit je 96 Punkten, sind der 2020er Pinot Rosé Sekt vom Weingut Christian Butz in der Pfalz sowie der 2020er Riesling Sect brut von Stülb – Weingut & Sectmanufaktur an der Mosel.

In der Kategorie Rotwein erzielten die zwei Klassenbesten je 95 Punkte und Gold: der 2018er Württemberger Schwarzriesling Econoble der Lauffener Weingärtner eG und der 2018er Lämmlin-Schindler FRAUenFELS vom Weingut Lämmlin-Schindler in Baden.

Die beiden besten Dessertweine wurden mit je 95 Punkten und Gold gewertet: der 2021er Gewürztraminer vom pfälzischen Weingut Christian Butz und die 2021 Solaris Auslese vom Weingut Forster an der Nahe.

Bester deutscher Rosé ist, mit 94 Punkten und Gold, der 2020er STEYERT Spätburgunder Rosé vom Weingut Fuchs-Jacobus an der Nahe.

Bestens integrierte PIWIs und Stabilisation im Naturweinsektor

Zu den Verkostungsfazits der WINE SYSTEM Jury zählt die Beobachtung, dass sich der Naturwein-Trend der letzten Jahre nicht nur mengenmäßig verfestigt, sondern auch qualitativ ein stabileres Niveau aufweist, als das in vergangenen Rankings der Fall war. Von den 31 eingereichten Naturweinen, also jenen aus der Kategorie „nichts rein, nichts raus“, erzielten 7 Grand Gold, 17 Gold, 6 Silber und einer eine Empfehlung.

Auch wurde festgestellt, dass die PIWIs in der Bioweinszene qualitativ nun vollständig integriert sind. Der Wissensvorsprung der einstigen PIWI-Pioniere wurde von den Mitstreiter:innen aufgeholt. In der Frühjahrsverkostung machen Weine, die rein aus den jungen Sorten gekeltert wurden, etwas mehr als 11 Prozent aus. Zwei von ihnen mischen mit Grand Gold ganz oben mit. 27 weitere erzielen Gold, 18 Silber, 2 eine Empfehlung. Die nächste Möglichkeit ihre Weine zu präsentieren, hat die internationale PIWI Community beim PIWI WINE AWARD INTERNATIONAL im Oktober 2022. Anmeldungen sind bereits möglich.     

Die WINE SYSTEM Qualitätssicherung – Verkostungen mit höchsten Standards

Mit dem regen Zulauf vonseiten der international immer professioneller werdenden Orange und Naturweinszene gewinnen die WINE SYSTEM Awards weiter an Komplexität. Mit dem Verkostungsschema PAR®, das die Weine grundsätzlich individuell sowie nach Herkunft, Klima und Stilistik prüft, ist die Jury für diese Komplexität bestens gewappnet. Da gerade die Orange und Naturweine, die Qvevris und PetNats oft Aromen und Merkmale aufweisen, die in der immer noch vorherrschenden modernen Stilistik eher unerwünscht sind, entstand intern der Wunsch nach einer Art zweiten Instanz, die Ergebnisse validiert und im Zweifel mit den Prüfenden diskutiert. So fungieren die beiden neu eingesetzten Qualitätsprüfenden aus den Reihen der PAR® Certified Master zugleich als spezialisiertes Back-up und als Anwälte der Winzer:innen, die sicherstellen, dass jede einzelne Bepunktung dem lückenlos nachvollziehbaren und immer wieder auf den Prüfstand gestellten PAR® Standard entspricht.   

Kostenlose Telefonberatung für Teilnehmende am 30. Mai  

Um die PAR® Bögen besser lesen und für die Weiterentwicklung der Weine verwenden zu können, bietet WINE SYSTEM am 30. Mai, nach Anmeldung unter buero@winesystem.de, ein kostenloses telefonisches Beratungsgespräch zu den Teilnehmerweinen an.    

 

Ergänzende Informationen

*) Für die Hybrid-Verkostung im Frühjahr 2022 war ein Teil der Jury erneut virtuell zugeschaltet. Die eingereichten Weine wurden den PAR® Certified Master nach klimatischen, stilistischen und analytischen Parametern thematisch zugeordnet, anonymisiert und nummeriert, bevor sie vor Ort entpackt und den Juror:innen in festgelegter Reihenfolge präsentiert wurden. Wie in der PAR®-Methodik vorgesehen, agierten die PrüferInnen auch online in Zweierteams, die jeden Wein zunächst separat verkosten, bevor das Ergebnis diskutiert und erst nach Erreichen eines Konsenses festgehalten wird.

 

WINE SYSTEM – Trust your Senses ist mit ihren drei Tätigkeitsfeldern Beratung, Ausbildung und PAR® Qualitätswettbewerbe seit 1999 kompetenter Partner für Winzer:innen, Handel sowie Fachpublikum im Bereich Wein und Sensorik. Das Unternehmen befindet sich seit 2019 unter der Leitung der Vorstände Brigitte Wüstinger und Martin Darting und schreibt seit vielen Jahren namhafte Qualitätswettbewerbe für Wein aus – darunter der ORGANIC WINE AWARD INTERNATIONAL, der WINE AWARD INTERNATIONAL, der PiGUNDY WINE AWARD INTERNATIONAL, der PIWI WINE AWARD INTERNATIONAL und viele kleinere Wettbewerbe. Die WINE SYSTEM Datenbank mit über 40.000 Positionen ist die Basis für das von Martin Darting entwickelte Bewertungssystem PAR®. Sie wird in der Fachwelt als umfassendes Informationsportal geschätzt und dient in vielen Bereichen als wichtiges Handwerkszeug. www.winesystem.de

Kontakt

WINE SYSTEM – Trust your Senses
Brigitte Wüstinger und Martin Darting
Daxa 8
83112 Frasdorf
Tel. +49 8032-91633-20
buero@winesystem.de

Pressekontakt

WINE SYSTEM – Trust your Senses      Sonja Hartung
Daxa 8
83112 Frasdorf
Tel. +49 8032-91633-0
presse@winesystem.de